30. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) e. V.

Schlafmedizin hautnah
10.-12. November 2022 • Wiesbaden

Kongressdetails

„Guten Abend, gute Nacht, von Englein bewacht….
Schlaf nun selig und süß, schau im Traum ‘s Paradies.“
aus dem Wiegenlied von Johannes Brahms

Pressebereich

Anlässlich der 30. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) fand vorab eine Online-Pressekonferenz via Zoom statt. Sie können sich hier die Aufnahme der PK ansehen:

 

Seit 30 Jahren ist die DGSM dicht dran an Innovationen, Entwicklungen und neuen Möglichkeiten in der Schlafmedizin. Lesen Sie hier einen aktuellen Text zum 30-jährigen Jubiläum vom DGSM-Vorsitzenden Prof. Thomas Penzel.

Zum Jubiläumstext


Aktuelle Presseinformationen:

Düfte könnten positiven Verlauf einer Psychotherapie unterstützen
Lässt sich der Erfolg einer psychotherapeutischen Behandlung im Schlaf unterstützen? Dieser Frage widmete sich eine aktuelle Studie, die zur Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) vorgestellt wird.

Schlafstörungen bei Krebspatienten werden oft unterschätzt
Studien zeigen, dass sich durch Maßnahmen zur Förderung des Schlafes die Lebensqualität verbessern lässt.

Rappen gegen Albträume
Wie die moderne Schlafforschung Nachtängsten wie Albträumen oder dem Plötzlichen Kindstod den Schrecken nimmt.

Long /Post Covid aus Sicht der Schlafmedizin – mehr als nur Insomnie
Schlaf und Schlafstörungen spielen aus vielfältigen Gründen eine Rolle bei Long und Post Covid. Menschen, die vor Corona bereits an einer Schlafstörung gelitten haben, haben auch ein erhöhtes Risiko, Long Covid zu entwickeln.

Maskenlos durch die Nacht? Medikamentöse Therapien der Schlafapnoe in Erprobung.
Ist es möglich, die obstruktive Schlaf-Apnoe (OSA) mit Medikamenten zu behandeln? Dieser therapeutische Ansatz wird derzeit erforscht.

Smarter Schlafen – Schlaf-Gadgets für einen besseren Schlaf?
Viele Menschen erhoffen sich bei Schlafproblemen Hilfe auf dem breiten Markt für technische Schlafhilfen. Schlafmediziner sprechen ihnen maximal eine unterstützende Funktion zu, warnen jedoch zugleich vor mehr Risiken als Nutzen. Was können sie also, die zahlreichen Sleep-Gadgets auf dem Markt?

Erholsamer Schlaf: Quo vadis? Häufigkeit und Vorsorge von Schlafstörungen nach Zeiten des Lockdown und in der globalen Krisensituation.
Nicht nur die Einschränkung der physischen Aktivität, sondern auch die Zunahme psychischer Belastung hatte damit oft direkte Konsequenz auf den Schlaf. Im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie sind nicht nur daran Erkrankte vermehrt von Schlafstörungen betroffen.

Messverfahren für Müdigkeit am Steuer noch immer unzureichend
DGSM regt Verpflichtung zur jährlichen Kontrolle der Verkehrstauglichkeit von Berufskraftfahrern an


Journalisten sind sehr herzlich zur Jahrestagung der DGSM nach Wiesbaden eingeladen! Akkreditieren Sie sich gern direkt beim Pressekontakt!

Ihre Ansprechpartnerin für alle Presseanfragen

Romy Held
Conventus Congressmanagement & Marketing GmbH
Carl-Pulfrich-Straße 1 • 07745 Jena
Telefon 0173/5733326
romy.held@conventus.de
www.conventus.de