29. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) e. V.

28.-30. Oktober 2021 • Freiburg im Breisgau

Kongressdetails

Abstracteinreichung

Grußwort

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein Jahr Corona-Pandemie liegt hinter uns, ein Jahr mit vielen Belastungen – auch psychischen. Unter Psychiatern und Psychologen hat sich bereits der neue Begriff der Pandemie-Fatigue herausgebildet. Jeder von uns muss sich immer wieder neu motivieren durchzuhalten. Ein Ansatz dazu ist es, nach vorn zu blicken und sich auf Kommendes zu freuen. Dem folgen wir gern an dieser Stelle, denn wir freuen uns sehr darauf, Gastgeber der 29. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin vom 28. –30. Oktober 2021 in Freiburg im Breisgau sein zu können. Als Motto der Tagung haben wir „Schlaf und Psyche“ gewählt – aktueller denn je in der jetzigen Situation.

Die unterschiedlichen psychischen Belastungen der andauernden Pandemie wirken sich zunehmend auf den Schlaf aus. Dazu gibt es spannende aktuelle Studien, über die wir auf dem Kongress sprechen werden. Aber auch viele andere Aspekte werden wir aus psychologischer und psychiatrischer Sicht beleuchten. Doch neben dem Schwerpunkt erfüllen die vielfältigen Bereiche der Schlafmedizin und deren neueste Erkenntnisse wie gewohnt das Programm und den Fortbildungsaspekt.

Wir möchten Sie ganz herzlich dazu einladen zum gewählten Motto, aber auch zum gesamten Spektrum der Schlafmedizin Beiträge einzureichen. Alle Informationen dazu finden Sie auf der Tagungshomepage. Gemeinsam mit dem wissenschaftlichen Komitee werden wir daraus ein gewohnt vielfältiges Programm zusammenstellen und den aktuellen Wissensstand in Schlafmedizin und Schlafforschung abbilden.

Unsere Motivation ist das Gewohnte, aber jetzt mehr denn je Geschätzte: sich gemeinsam zur DGSM-Jahrestagung zusammenfinden zu können. Wir glauben daran und hoffen auf ein Wiedersehen im Herbst.

Mit einem schönen Gruß aus Freiburg,

Dieter Riemann und Kai Spiegelhalder