25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) e. V.

9.–11. November 2017 • Münster

25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) e. V.

9.–11. November 2017 • Münster

Kongressdetails

Downloads

Online Programm

Print-File

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach drei vorweihnachtlich platzierten Jahrestagungen dürfen wir Sie 2017 einen knappen Monat früher nach Münster einladen und zwar genau vom 9. bis 11. November zur 25. Jahrestagung der DGSM. Damit sind wir Gastgeber einer Jubiläumstagung, der wir das Motto „Schlaf bewegt!“ gegeben haben. Denn Schlaf bewegt uns alle, im Schlaf geht es auch um Bewegung und wir als Mediziner und Wissenschaftler bringen Bewegung in die Schlafforschung und Schlafmedizin.

Diese Dynamik wird sich im wissenschaftlichen Programm zeigen. Wir möchten generell wieder alle uns und Sie aktuell bewegenden Themen der Schlafmedizin abbilden und haben in 30 Symposien mit einer Mischung aus Vorträgen von eingeladenen Rednern und angenommenen Abstractbeiträgen sowie Sitzungen mit Freien Vorträgen und Kurzvorträgen und Postersitzungen spannende Neuigkeiten und Neuerungen aus der gesamten Welt des Schlafes zusammengestellt. Ein spezieller Fokus soll auf den motorischen Phänomenen im Schlaf liegen. Hierzu zählen im Besonderen die schlafbezogenen Bewegungsstörungen und die Parasomnien. Aber auch die schlafbezogenen Atmungsstörungen und deren Therapieverfahren gehören zu den uns am meisten bewegenden Themen.

Die Bewegung auch außerhalb der schlafmedizinischen Gemeinschaft zeigt sich in den fortschreitenden Kooperationen mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat bei der Kampagne „Vorsicht Sekundenschlaf“, mit der Pilotenvereinigung Cockpit, mit anderen Gesellschaft en (DGBMT, DGAUM, DGK, DGP, DGPPN, DGZS) oder dem Deutschen Hausärzteverband.

Als erfolgreiche Tradition hat sich das Patientenforum der DGSM etabliert, an dem wir natürlich auch in Münster festhalten wollen. Wir möchten die Bevölkerung dazu bewegen, mehr Augenmerk auf ihren Schlaf zu legen und gleichzeitig Hilfestellung bei Fragen zu gesundem Schlaf und Schlaferkrankungen geben. Die DGSM hält Veränderungen in einigen wichtigen Gesellschaftsbereichen für notwendig und die Patientenforen sind eine gute Gelegenheit, die aktuellen Defizite einer interessierten Bevölkerung nahe zu bringen. Wir sind sehr gespannt, wie die Münsteraner diese Möglichkeit annehmen.

Wir freuen uns sehr, Sie zur DGSM-Jahrestagung in Münster begrüßen zu dürfen und somit gleichzeitig diese lebendige und geschichtsträchtige Stadt vorstellen zu können. Münster ist gerade dabei, sich als Tagungsstandort weiter zu etablieren. Die Gegebenheiten des Congress Centrums Halle Münsterland sind hervorragend geeignet für die Jahrestagung und die Stadt bietet viele kulturelle, kulinarische und kunstvolle Erlebnisse „am Rande“.

Ein herzliches Willkommen in Münster!
Ihre

Prof. Dr. med. Svenja Happe
Prof. Dr. med. Peter Young